Logo

Testimonials

Hier finden Sie Berichte, Referenzen, etc. von Lieferanten, Drittpersonen, BewohnerInnen, Angehörigen, Mitarbeitenden, Lernenden, etc. die die wertschätzende und wertvolle Zusammenarbeit unterstreichen.

AQUICO (Schweiz) AG

Es freut uns ausserordentlich, für die Trinkwasserversorgung im ‚Alters- und Pflegeheim Ybrig‘ verantwortlich sein zu dürfen. AQUICO® steht für nachhaltige, qualitativ hochwertige und langlebige, leitungsgebundene Wasserspender aus V2A Edelstahl. Die AQUICO (Schweiz) AG in Freienbach SZ mit jahrelanger POU Erfahrung bietet den Bewohner/innen sowie dem Personal die ökologisch und ökonomisch sinnvolle Lösung für die Trinkwasserversorgung im APH Ybrig. Die Standgeräte wurden auch für die rollstuhlgängigen Bewohner/innen für ein selbstständiges Zapfen des gewünschten Mediums speziell konzipiert. Das qualitativ hochwertige «Ybriger» Leitungswasser wird filtriert und kann nach Wunsch gekühlt, ungekühlt oder kohlensäureangereichert konstant 24 h als hervorragendes Tafelwasser genossen werden. AQUICO® setzt auf ein ganzheitliches und nachhaltiges Hygienekonzept, um das Lebensmittel Wasser zu jeder Zeit zu einem erfrischenden Trinkerlebnis zu machen, ohne die Umwelt mit unnötigem Abfall zu belasten. Ob Privathaushalt, Mikrounternehmen, KMU, Grosskonzern, Spital oder HORECA: Wir haben für all ihre Mitarbeiter und Gäste die optimale Lösung mit eigenen Designer Trinkflaschen aus hochwertigem Borosilikatglas oder BPA freiem Tritan mit integrierten, abnehmbaren Früchtecontainern.
Wir sind stolz, einen Teil zur Gesundheitsprävention sowie zum Wohlbefinden der Heimbewohner/innen, Personals und Besucher des APH Ybrig leisten zu dürfen und freuen uns auf eine nachhaltige und partnerschaftliche Zusammenarbeit.

AQUICO (Schweiz) AG, Weinbergstrasse 10, 8807 Freienbach SZ

NinArt - Nina Kälin Fotografie

Es freut mich sehr, dass ich als Hof-Fotografin mit dem APH Ybrig zusammen arbeiten darf.
Ich bin in Unteriberg aufgewachsen und habe 2009 eine Ausbildung als Fotofachfrau Fachrichtung Fotografie abgeschlossen.
Seit 2013 bin ich selbständig mit Sitz in Oberiberg. Ich geniesse es, meine Arbeiten rund um die Fotografie schweizweit anbieten zu können.
Das APH Ybrig kenne ich seit Kindertagen. Schon damals spürte ich beim Aushelfen in der Cafeteria die heimelige Atmosphäre des Hauses.
Seit Sommer 2018 darf ich mit meiner Arbeit das APH Ybrig nach aussen repräsentieren.
Als „waschechte“ Ybrigerin schätze ich es sehr, dass wir in Unteriberg die Möglichkeit haben, unsere Liebsten im Alter in der Nähe zu haben. Ich freue mich auf unsere weiterhin tolle Zusammenarbeit.

Marlies MontanariMarlies Montanari

Leiterin Sozialdienst Spital Einsiedeln

Die Aufgabe der Selbständigkeit und Selbstversorgung ist für die meisten Menschen schwierig. Es ist eine grosse Veränderung, ein tiefer Einschnitt ins Leben. Zeichnet sich jedoch ab, dass eine altersgerechte Versorgung nötig wird, besteht der Wunsch nach einem vertrauten Ort. Sich gut umsorgt und betreut zu wissen, nahe des bisherigen Wohnorts und mit der Möglichkeit von Beibehaltung der sozialen Kontakte - das ist unseren Patientinnen/Patienten wichtig. Mit Unterstützung der Angehörigen und der bekannten Dorfbevölkerung, lässt sich dieser Wechsel einfacher vollziehen. Die überschaubare Grösse, der gute Ruf sowie der zentrale Standort des APH Ybrig erleichtern den Schritt in ein neues Zuhause.
«MAN KENNT SICH – MAN VERTRAUT EINANDER» das gilt für den Standort sowie für die professionelle Betreuung.

Patrick NotterPatrick Notter

Amtsbeistandschaft Mitte, Einsiedeln

Als Berufsbeistand schätze ich die sehr gute Zusammenarbeit mit dem Personal und der Leitung des Altersheim Ybrig.
Gerne besuche ich meine Klientinnen und Klienten im Haus und freue mich jeweils über die familiäre und überschaubare Atmosphäre. Die Leute fühlen sich wohl und werden ausgezeichnet betreut!


Patrick Notter, Amtsbeistandschaft Mitte, Einsiedeln

Hospitec

Es freut uns sehr, den Unterhalt im ‚Alters- und Pflegeheim Ybrig‘ erbringen zu dürfen. Beim gemeinsamen Organisieren der Zusammenarbeit konnten wertvolle Synergien zur Ausübung der optimalen Prozessabläufe erarbeitet werden.
Ziel ist es, eine langfristige, hervorragende Zusammenarbeit für beide Seiten zu erhalten. Das gegenseitige Vertrauen schafft dafür die besten Voraussetzungen.

Grafik Atelier Naomi Giewald

Für die Zusammenarbeit mit dem Alters- und Pflegeheim Ybrig bedanke ich mich sehr. Seit vielen Jahren begleite ich das Ybrig mit grafischen Tools – es entwickeln sich Ideen die mit der Zeit gehen.

Mir gefällt der ländliche Charme und die erfrischende Herzlichkeit im Ybrig – eine gelungene Mischung.
In meinem Unternehmen bin ich für verschiedene Institutionen, auch im Altersbereich grafisch tätig, arbeite unterstützend und gestalte neue Kommunikationsmittel für den persönlichen Touch. Jeder Kunde ist einzigartig und genau das möchte ich zum Ausdruck bringen.

Die Schweiz ist klein und der Standort für eine grafische Firma nur zweitrangig. Viel wichtiger ist das Vertrauen und einen gemeinsamen, emotionalen Draht. Diesen pflege ich sehr gerne mit dem Ybrig und ich freue mich auf nächste, freche Ideen und Taten.

Diversey Care

Die Division Diversey Care von Sealed Air bietet Lösungen für Gebäudereinigung, Küchenhygiene, Textilpflege, Körperhygiene, Infektionsprävention, Schulungen und Consulting an. Unsere Produkte und Systemlösungen gewährleisten höchste Qualitäts- und Hygienestandards in der Gebäudereinigung, im Gesundheitswesen, im Foodservice und im Hospitality Bereich. Unser führendes Fachwissen kombiniert mit unseren Produktsystemen, Maschinen, Geräten, Reinigungsprodukten und Dienstleistungen führt zu innovativen Lösungen, die Wasser und Energie reduzieren und Produktivität steigern. Mit der Kompetenz von Diversey Care bieten wir unseren Partnern erstklassige und nachhaltige Reinigungs- und Hygienelösungen für eine saubere und gesündere Zukunft.

Wir von Diversey Care sind stolz, als Partner des Alters- und Pflegeheim Ybrig einen Beitrag zum Wohlbefinden der Bewohnerinnen und Bewohner leisten zu können und gemeinsam mit den Mitarbeitenden für jeden Bereich die optimalsten Hygienelösungen zu erarbeiten.

Franziska FelberFranziska Felber

Bewohnerin APH Ybrig Unteriberg

Mein Mann war über vier Jahre und ich schon seit 2013 im Alters- und Pflegeheim Ybrig. Am Anfang hatte ich schon ein wenig Angst, wie es wohl sein wird. Aber schon nach einem Monat fühlte ich mich wie zu Hause.
Auch das Essen ist sehr gut und weil das Küchenteam auf unsere Wünsche eingeht haben wir sehr viel Abwechslung.
Vor allem muss ich dem Pflegepersonal, welches mich betreut, ein ganz grosses Dankeschön aussprechen. Sie sind immer aufgestellt und hilfsbereit.
Aber dass alles rund läuft braucht es auch eine gute Führung und die haben wir mit unserem Führungsteam. Darum fühle ich mich sehr wohl im APH Ybrig.


Bewohnerin, Franziska Felber, Unteriberg

Diacosa AG

Hautpflege mit Schweizer-Qualität

Wir freuen uns über die Zusammenarbeit mit dem APH Ybrig. Neu ist das Swiss Label auf den Romulsin® Produkten zu finden. Im Herzen von Burgdorf werden alle Produkte nach streng hygienischen Richtlinien produziert, abgefüllt und verpackt.

Die Basis jeder guten Körperpflege ist die Hautreinigung. Ein gutes Hautreinigungsmittel entfernt Schmutz sowie fett- und wasserlösliche Körperausscheidungen sanft und gründlich, wirkt reinigend und fördert die Abschilferung von Hautschüppchen. Ein starkes Auswaschen der hauteigenen Fett- und Kittsubstanzen, infolge einer falschen Reinigung oder wegen dem Gebrauch von zu heissem Wasser, führt zu einer trockenen, schuppenden, geröteten und juckenden Haut.

Die Romulsin® Hautreinigungsprodukte unterstützen die Haut in ihrer Schutz- und Barrierefunktion optimal und fördern die Balance des Feuchtigkeits- und Fettgehalts der Haut. Für jeden Hauttypen gibt es geeignete Pflegeprodukte, welche sich auch auf Problemhaut abstimmen lassen. Unsere sanften Düfte und die erfrischenden Farbe sind eine Freude für die Sinne.

ParCom Systems AG

Die wertvolle Zusammenarbeit mit dem Alters- und Pflegeheim Ybrig begann bereits vor dessen Eröffnung im Jahr 2004. Damals erfüllte ParCom als Systemintegrator für moderne Kommunikation alle Zuschlagskriterien der Projektausschreibung. Seitdem sorgt eine individuelle Gesamtlösung für Telefonie, Bewohnerruf, Alarmierung und Demenzüberwachung der ParCom für einen optimalen Schutz der Bewohnenden. Gleichzeitig unterstützt die Anlage die Pflegefachleute bei ihrer täglichen Arbeit.

2016 zeichnete sich ab, dass die in die Jahre gekommene Telefonanlage vom Alters- und Pflegeheim Ybrig ersetzt werden musste. Mit der Umstellung von Swisscom auf die IP-Telefonie per Anfang 2017 war dies der ideale Zeitpunkt. Dank der bisherigen erfolgreichen Zusammenarbeit wurde ParCom auch mit diesem Projekt betraut. Beim Umstieg auf die IP-Telefonie war es für das Heim zentral, dass man die bestehenden DECT-Sender übernehmen konnte. Zudem mussten sich die vorhandenen Geräte problemlos in die neue Anlage integrieren lassen, die weiterhin im Einsatz blieben. ParCom konnte alle Anforderungen erfüllen und die IP-basierte Kommunikationsanlage MX-ONE im Januar 2017 erfolgreich in Betrieb nehmen. Seitdem läuft das System reibungslos.
Wir freuen uns auf die gemeinsame Zukunft und weitere spannende Projekte.

Fabian Buchmann, Kundenberater ParCom Systems AG, Emmen

Marieanne FässlerMarieanne Fässler

Lernende Köchin EFZ, APH Ybrig

Ich startete im Sommer 2018 meine Ausbildung als Koch EFZ im Alters- und Pflegeheim Ybrig. Das Team ist sehr familiär und offen - man hilft sich gegenseitig. Ich schätze den Kontakt zu den Bewohnerinnen und Bewohner, obwohl es für mich nicht immer einfach ist, liebgewonnene, ins Herz geschlossene Menschen dann plötzlich zu verlieren. Aber ich freue mich jeden Tag auf die schönen Augenblicke mit ihnen. Es macht mich glücklich, dass wir den Bewohnern ihre kulinarischen Wünsche erfüllen können und wir vom Gastro-Team sie zum Strahlen bringen können.
In die Berufsschule gehe ich nach Ziegelbrücke. Mit dem ÖV vom Ybrig ist es ein Weg von 1h und 30 Minuten. Mein Klassenlehrer ist streng und fordert uns, was nicht immer schlecht ist. Er weiss sehr viel und gibt uns sein grosses Wissen weiter. Er gibt uns auch praktische Aufgaben und das ist ein schöner Ausgleich zur Theorie.
Ich bin froh, dass ich meine Lehre im APH Ybrig absolvieren darf und freue mich auf eine weiterhin schöne und interessante Zeit.

Ralph SchönbächlerRalph Schönbächler

Mediq Suisse AG

Als langjähriger Partner beliefern wir das Alters-und Pflegeheim Ybrig mit einem abgestimmten medizinischen Produktsortiment. Bei einem meiner ersten Kundenbesuche in meiner Aufgabe als Geschäftsführer durfte ich die Heim- und Pflegeleitung kennenlernen. Bereits beim Betreten des wunderschön gelegenen und modern ausgestatteten Haus ist die angenehme und familiäre Atmosphäre spürbar. Ich bin aber auch beeindruckt von der Professionalität, dem Interesse und dem Engagement der Leitung und der Mitarbeiter, diese spiegelt sich immer wieder an den regelmässig durchgeführten Weiterbildungsveranstaltungen. Hier steht das Wohl der Bewohner, die Qualität der Pflege aber auch das Kostenbewusstsein im Mittelpunkt.

Ralph Schönbächler, Geschäftsführer Mediq Suisse AG, Frauenfeld

Peter BächingerPeter Bächinger

Encourage GmbH ermutigen – fördern – stärken

Im Laufe der letzten Jahre hat sich eine herzliche Partnerschaft entwickelt. Als Coach und Trainer durfte ich das Kader und die MitarbeiterInnen des Alters- und Pflegeheim Ybrig in verschiedenen Themen unterstützen. Es ist eine Freude, mit diesem motivierten DREAM-TEAM aktiv unterwegs zu sein und gemeinsam Erfolge zu feiern.

Andreas BischofbergerAndreas Bischofberger

LOBOS Informatik AG

Der Ursprung unserer Zusammenarbeit mit dem Alters- und Pflegeheim Ybrig liegt noch vor dessen Eröffnung im Jahr 2004: die ersten Projektbesprechungen und Einführungs-Schulungen fanden damals noch im ehemaligen Armenhaus in der Waag statt.

Als Hersteller von Software-Produkten für die Heim-Branche durften wir das APH Ybrig mit unseren Administrations-Modulen (Fakturierung, Buchhaltung, Lohn) ausrüsten. Als einer der ersten Betriebe in der Region entschied sich die damalige Betriebskommission und Heimleitung, die Bewohnerdokumentation nicht mehr auf Papier zu führen, sondern in elektronischer Form mit unserem Pflegemanager-Modul aufzubauen. Sie bewies mit diesem Schritt Mut und Pioniergeist, der sich im Rückblick als grosser Erfolg herausstellen sollte.

Mit den Mitarbeitenden des Alters- und Pflegeheims Ybrig, namentlich mit dem gesamten Führungsteam, pflegen wir eine faire und vertrauensvolle Zusammenarbeit - Hürden konnten erfolgreich gemeistert und die Ziele erreicht, oftmals sogar übertroffen werden. Wir freuen uns auf die gemeinsame Zukunft und wünschen dem ganzen Team eine weiterhin professionelle, aber auch glückliche Hand in ihrem Wirken zugunsten der Bewohnerinnen und Bewohner.

Andreas Bischofberger, Geschäftsführer LOBOS Informatik AG, Dübendorf

inOri GmbH

In den Jahren 2016 - 2017 durfte ich das Kaderteam vom APH Ybrig beim Aufbau des prozessorientierten Managementsystems begleiten. Ein grosses Gewicht hatte dabei nebst der Definition/Optimierung der Strukturen und Abläufe auch eine wirksame, sichere Umsetzung der Digitalisierung, so dass die zur Verfügung stehenden Informatik-Mittel die Mitarbeitenden bei ihren täglichen Arbeiten effizient unterstützen.

Im Focus der Tätigkeiten stehen immer die Erfüllung der vielfältigen Anforderungen aller Anspruchsgruppen (Bewohnende, Angehörige/Gäste, Mitarbeitende, Trägerschaft, Öffentlichkeit, Behörden, strategische Partner (Zuweisende Stellen, Ärzte, spezialisierte Kliniken, Spitex, Lieferanten etc.).

Bei den punktuellen Begegnungen im Zusammenhang mit dem Unterhalt des Systems ist beeindruckend festzustellen, wie engagiert und konsequent das System gelebt und sukzessive weiterentwickelt wird. Das schafft Vertrauen auf allen Ebenen.

Das einzig Konstante ist der gefühlt immer rascher werdende Wandel … lassen wir uns von der Zeit bewegen oder bewegen wir uns mit der Zeit? Das Team vom APH Ybrig geht eindeutig den zweiten Weg und gestaltet aktiv die Zukunft mit.

Es ist super, mit so einem Team zusammen zu arbeiten und ich freue mich auf die weiteren Schritte und Begegnungen.



Otto Risi, inOri GmbH